Pioneer XDJ-R1

Pioneer XDJ-R1

Mit dem Pioneer XDJ-R1 hat der unbestrittene Marktführer in Sachen DJ Equipment überraschend einen vollkommen neuen Alleskönner vorgestellt. Der nagelneue Controller / CD Player – Hybrid mit Wireless Funktion soll im Juni 2013 auf dem US-Markt erscheinen.

Pioneer XDJ-R1

Der XDJ-R1 ist quasi eine eierlegende Wollmilchsau: Standalone Mixer mit 2 Faderkanälen, 2 Eingängen (umschaltbar zwischen Phono und Line), MIC IN, Booth out, Master Out (symmetrisch XRL und Cinch) und den Pioneertypischen EQs.. alles an seiner Stelle, so wie man es gewohnt ist. Links und rechts der Mixereinheit zwei Jogwheels für den DJ Controller, gepaart mit den typischen Controlbuttons und Pitchfadern. Als Musikquellen lassen sich USB Sticks, Festplatten oder eben Rechner via USB anschließen. Zusätzlich verfügt der Pioneer XDJ-R1 noch über eine Wireless-Einheit, mit Hilfe derer man mobile Geräte wie das iPad oder iPhone ansteuern lassen. Insbesondere mit der App REMOTEBOX lassen sich Effekte steuern, Tracks quantisieren und vieles mehr. Die mobilene Devices lassen sich direkt in eine Halterung an der Kopfseite befestigen.

Pioneer XDJ-R1

XDJ-R1 – ein neuer Alleskönner

Und damit wir auch vollends von einem Multiplayer sprechen können, hat Pioneer dem XDJ-R1 noch 2 CD Laufwerke spendiert, um zusätzlich noch Audio-CDs sowie CD-R/RW mit Dateien im Format WAV, MP3, AAC und AIFF abzuspielen.

Somit haben wir 3 Quellen pro Player, die mittels eigener Buttons ausgewählt werden können: CD, USB und Wireless. Derart ausgestattet, sollte er wohl in jedem Einsatzgebiet tauglich sein.

Pioneer XDJ-R1

Hier ein erstes Walkthrough-Video:

Der Controller kommt im Juni 2013 für unverbindlich 1099$ in den US-Handel, der europäische Preis wird wohl bei 990€ liegen. Wann das Gerät in Europa ausgeliefert wird ist unklar, man munkelt aber ebenfalls von Ende Juni. Wenn der XDJ-R1 hält was er verspricht, wird das ein super interessanter Alleskönner für den Club, für mobile DJs und eigentlich für alle Ansprüche. Wir sind gespannt!

3 comments

  • SOK

    Was bin froh, dass ich mir nicht vor kurzem das Aero-Modell gekauft habe!
    Leider werde ich mir auch dieses Modell nicht zulegen, da noch immer nicht die Darstellung der Waveforms realisiert wurde.
    Schade eigentlich, dass bei einem solchen Flagschiff an einer solchen Kleinigkeit gespart wurde.

    Antworten
    • Loco

      You are right had not noticed that! But anyway I believe that this would be possible on an update for the ipad app…it seems that anyway to get the most out of this controller you must team it up with an ipad.

      Antworten
  • Mummy

    Ist schon geil und im Endeffekt is es ja nur ein DJM 350 und 2 CDJ 350er mit besseren Effekten und GÜNSTIGER!!! Auf jeden fall eine gute Workstation fürs wohnzimmer zum üben^^

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.